Neu

Burn-out-Therapeut
 
Burnout ist zur Modeerscheinung geworden. Es gibt sicher viele, die sich nicht trauen offen zuzugeben, dass sie ausgebrannt sind. In unserer schnelllebigen Zeit mit hohen Anforderungen, Druck von Vorgesetzten, Sorgen und Problemen gleiten viele in ausweglose Situationen mit starken psychischen Problemen und möglicherweise Verlust der Arbeitsfähigkeit. Aber Burnout ist mehr als nur Psyche. Wir unterscheiden mittlerweile 10 Erschöpfungstypen:
  1. nervöses Überforderungssyndrom (Stress)
  2. depressives Schwächesyndrom
  3. Abwehrschwächesyndrom
  4. Kreislaufschwäche-Syndrom
  5. Hormonstörungs-Syndrom
  6. Stoffwechselschwäche-Syndrom
  7. Mangelernährungs-Syndrom
  8. Vergiftungs- und Allergie-Syndrom
  9. Syndrom chronischer Erkrankungen
  10. chronisches Müdigkeitssyndrom

Das Burnout-Syndrom entwickelt sich in mehreren Phasen: über Enthusiasmus, Stagnation, Frustration, Apathie zum Burnout. In jeder der verschiedenen Phasen können wir hormonelle Dysbalancen messen und frühzeitig regulierend eingreifen. Dies muss nicht unbedingt mit schweren Geschützen oder Psychopharmaka sein. Oft reicht eine Umstellung der Lebensgewohnheiten und / oder eine ergänzende naturheilkundliche Therapie aus.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken